Das Museum

Das Museum 2018-05-07T15:41:54+00:00

Lediglich 10% des Bunkers sind oberhalb des Erdbodens sichtbar. Der Kommandostand der Batterie Graf Spee ist fast komplett unterirdisch und ist einer der größten in der Region.

Lediglich 10% des Bunkers sind oberhalb des Erdbodens sichtbar. Der Kommandostand der Batterie Graf Spee ist fast komplett unterirdisch und ist einer der größten in der Region.

Musée Mémoires 39-45 - Le musée

Auf fünf Etagen und 500 m² Ausstellungsfläche erwartet die Besucher ein festgelegter Rundgang in einer Richtung, der unterhalb des Empfangs beginnt, in der Kaserne von 25 Soldaten der Küstenartillerie, die mit der Verteidigung der Stellung beauftragt waren. In originalgetreu restaurierten Räumlichkeiten erleben Sie durch eine packende und realistische Darstellung in Kombination mit Klangkulissen das tägliche Leben auf dem Atlantikwall: Mannschaftsstuben für die Truppe, Schlafzimmer des Offiziers, Schutzlüfter zur Filterung der Kampfgase, Badezimmer …

Musée Mémoires 39-45 - Le musée

Auf fünf Etagen und 500 m² Ausstellungsfläche erwartet die Besucher ein festgelegter Rundgang in einer Richtung, der unterhalb des Empfangs beginnt, in der Kaserne von 25 Soldaten der Küstenartillerie, die mit der Verteidigung der Stellung beauftragt waren. In originalgetreu restaurierten Räumlichkeiten erleben Sie durch eine packende und realistische Darstellung in Kombination mit Klangkulissen das tägliche Leben auf dem Atlantikwall: Mannschaftsstuben für die Truppe, Schlafzimmer des Offiziers, Schutzlüfter zur Filterung der Kampfgase, Badezimmer …

Auf den folgenden Etagen tauchen Sie in die düstere Atmosphäre der Kriegsjahre in der Bretagne ein: Blitzkrieg, Stalags (Kriegsgefangenenlager), Besatzung, France Libre, Kollaboration, Widerstand, Schlacht um Brest, Befreiung … Zahlreiche kurze Erzählungen und tausende von Ausstellungsgegenständen, Dokumenten und Fotografien sorgen für eine emotionsreiche Begegnung mit den Menschen, die an diesem Ort den Krieg miterlebt hatten.

Musée Mémoires 39-45 - Le musée
Musée Mémoires 39-45 - Le musée

Auf den folgenden Etagen tauchen Sie in die düstere Atmosphäre der Kriegsjahre in der Bretagne ein: Blitzkrieg, Stalags (Kriegsgefangenenlager), Besatzung, France Libre, Kollaboration, Widerstand, Schlacht um Brest, Befreiung … Zahlreiche kurze Erzählungen und tausende von Ausstellungsgegenständen, Dokumenten und Fotografien sorgen für eine emotionsreiche Begegnung mit den Menschen, die an diesem Ort den Krieg miterlebt hatten.

Musée Mémoires 39-45 - Le musée

Ein interaktives Museum für alle Generationen: Während der Besichtigung lernen Sie durch Tonaufnahmen und schriftliche Zeitzeugenberichte sowie digitale Inhalte die Geschichte der Region kennen. Im Laufe der Besichtigung können Sie durch eine rekonstruierte Luftschutzeinrichtung die beängstigende Erfahrung einer Bombardierung der Stadt Brest während der Okkupationszeit nachempfinden.

Musée Mémoires 39-45 - Le musée

Ein interaktives Museum für alle Generationen: Während der Besichtigung lernen Sie durch Tonaufnahmen und schriftliche Zeitzeugenberichte sowie digitale Inhalte die Geschichte der Region kennen. Im Laufe der Besichtigung können Sie durch eine rekonstruierte Luftschutzeinrichtung die beängstigende Erfahrung einer Bombardierung der Stadt Brest während der Okkupationszeit nachempfinden.

Schließlich kommen Sie wieder nach oben ans Tageslicht, wo Sie aus den zur Beobachtung dienenden Kammern einen einzigartigen Panoramablick auf die Bucht von Brest, von der Halbinsel Crozon bis zur Insel Ouessant, genießen können.

Die Besichtigung endet mit einem Spaziergang über das Gelände, wo weitere Nahverteidigungsbunker sowie verschiedene eindrucksvolle Ausrüstungen zu sehen sind.

Musée Mémoires 39-45 - Le musée
Musée Mémoires 39-45 - Le musée

Schließlich kommen Sie wieder nach oben ans Tageslicht, wo Sie aus den zur Beobachtung dienenden Kammern einen einzigartigen Panoramablick auf die Bucht von Brest, von der Halbinsel Crozon bis zur Insel Ouessant, genießen können.

Die Besichtigung endet mit einem Spaziergang über das Gelände, wo weitere Nahverteidigungsbunker sowie verschiedene eindrucksvolle Ausrüstungen zu sehen sind.